Auf diese 7 Date-Killer solltest du in Zukunft achten!

Wer kennt es nicht ? Tritt man in eine Stolperfalle während des ersten Dates, kann es auch ganz schnell das letze Date gewesen sein. Aus diesem Grund solltest du in Zukunft auf diese Themen beim ersten Date lieber verzichten!

1.  Gestehe nicht Sie/Ihn im Internet gestalkt zu haben!

Es ist verständlich, dass man seinen Date Partner „googelt“, bevor man sich trifft. Schließlich möchte man im Vorfeld ein wenig über ihn erfahren, nur für den Fall, dass man auf nichts Beunruhigendes stößt. Und wir sind alle neugierig. Es besteht die Gefahr, dass es vom gegenüber negativ wahrgenommen wird und man so schnell als Stalker abgestempelt wird. Nach weiteren Dates, wenn es keine Zweifel mehr geben sollte ist es angemessen darüber zu sprechen. Nicht persönliche Informationen kann man ruhig ohne schlechtes Gewissen ansprechen, da diese Informationen über Karriereportale zugänglich sind, wie zum Beispiel der Arbeitgeber. Zeitgleich sorgt dies für zusätzlichen Gesprächsstoff.

2. Sprich nicht über positive oder negative Eigenschaften deines Ex-Partners!

Zum einen kann daraus interpretiert werden, dass Du noch nicht über die letzte Person hinweg bist und nicht wirklich bereit für eine neue Beziehung bist. Zum anderen wird es ebenfalls negativ aufgenommen, wenn man sich über den Ex-Partner beschwert und herablassend über ihn urteilt. Fast noch schlimmer: Wenn man erwähnt, wie gut der Partner aussah und wie erfolgreich dieser war, klingt es schnell so, als könnte Ihr Gegenüber ihm niemals das Wasser reichen. Erwähne also einfach, dass Deine Beziehung gut war, solange sie andauerte, aber aus nachvollziehbaren Gründen zu Ende ging. Du kannst mit der Wahrheit herausrücken, wenn ihr euch besser kennengelernt habt.

3. Iss eine normale und ausgewogene Mahlzeit!

Einen winzigen Salat zu essen, ist keine gute Idee, vor allem wenn es auch etwas Alkoholisches zum Trinken gibt – siehe den nächsten Tipp dazu. Wenn Du dein erstes Date vereinbart hast, bei dem ihr gemeinsam essen geht, gibt es zwei große Date Killer.  Wenn du bereits weißt, dass dein Date Partner dich einlädt, bestelle nicht absichtlich das teuerste auf der Speisekarte – das zeigt Dich nicht gerade von Deiner besten Seite und kann schnell negativ aufgenommen werden. Zweitens, halte keine Vorträge über Deine Essensauswahl. Vermutlich habt ihr auch im Voraus bereits geprüft, ob Ihr das Essen in der Lokalität mögt – obwohl sich auch einige Veganer in Steakesser verlieben können und umgekehrt. Wenn Dein gegenüber sich jedoch ein Essen bestellt, welches Deiner Meinung nach ungesund ist oder einfach moralisch nicht vertretbar ist, sprich es auf keinen Fall an!

4. Trinke niemals über Deinen Durst!

Durch die Nervosität und Aufregung neigt man schnell dazu mehr zu trinken als man sich vorgenommen hat. Und je langweiliger das Date ist, desto verlockender ist es, das zusätzliche Glas Wein einzuschenken. Das Problem ist, dass Alkohol Deine Hemmungen löst und Du vielleicht mehr von dir preist gibst, als Du dir fürs erste Date vorgenommen hast. Vielleicht kommst Du auch in eine gute Stimmung, die mehr mit dem Inhalt der Flasche zu tun hat, als mit der Verbindung zu Deinem Date. Währenddessen überschätzt Deine Verabredung vielleicht den Erfolg des Dates, weil das Gespräch im Fluss ist und Du nicht merkst, dass nur Du die ganze Zeit sprichst. Schlimmer noch, Du siehst deinen Date Partner an und denkst, dass du ein Problem hast.

5. Wähle keinen dunklen und lauten Ort!

Es ist wichtig, dass Du dich mit Deiner Verabredung gut unterhalten kannst um schließlich mehr übereinander zu erfahren und herauszufinden, ob ein zweites Treffen für euch überhaupt in Frage kommt. Wähle also keine Location, wo es so laut ist, dass Ihr euch nicht oder nur schwer verständigen könnt. Ebenso wenig ist eine Kunstgalerie ein Ort, der wirklich zu entspannten Gesprächen anregt. Eine andere Sache, die man vermeiden sollte, ist ein wirklich dunkler Ort – man muss auch das Äußere gut erkennen, denn nicht nur der Charakter spielt eine Rolle. Daher wäre eine dunkle Wein Location nicht die erste Wahl, da man hier teilweise nicht mal mehr sein eigenes Glas sehen kann.

6. Bringe deinen Hund nicht mit!

Im Ernst, auch wenn es sich um einen besonderen Hund handelt, bringe Ihn nicht mit. Selbst wenn Ihr euch aufgrund des gemeinsamen Interesses für Hunde kennengelernt habt und euer erstes Date in einer ländlichen Umgebung stattfinden sollte, lass Fido bitte trotzdem zuhause. Dein Date Partner möchte verständlicherweise  nicht mit dem Hund ausgehen, sondern in erster Linie Dich als Person kennen lernen. Noch schlimmer ist es, wenn dein Date Partner eine Hundeallergie haben sollte, dann ist der Abend gleich gelaufen.

7. Sprich nicht über Sex!

OK, es gibt Leute, die das Restaurant verlassen und direkt die Wohnung vom Date Partner stürmen, aber dies ist sicherlich nicht der Regelfall. Unangemessene intime Fragen, wie z.B. welche Art von Sex der andere bevorzugt oder wie viele Sexpartner man schon hatte, sind wirklich nicht für ein erstes Date geeignet, weil solche Fragen sehr schnell eine unangenehme Stimmung verursachen können – und das ist immer ein Date-Killer. Für manche Menschen stellt es kein Problem dar über Sex zu reden, für manch andere ist es jedoch ein absolutes No-Go fürs erste Date.

 

Ein erstes Date ist die beste Möglichkeit, jemanden offline zu treffen und etwas mehr über ihn zu erfahren. Jeder ist bei einem ersten Date nervös, aber wenn Du diese 7 Tipps beachtest kann das Date nur erfolgreich sein und Du kannst Dich sicherlich auf ein weiteres Treffen einstellen!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blog